Konzernstruktur

Bei den Gesellschaften, die Immobilien für den Immobilienbestand erwerben, ist die InCity Immobilien AG in der Regel alleiniger Gesellschafter. Für den Ankauf einer Immobilie im Asset Deal erwerben wir meistens eine neu gegründete Vorratsgesellschaft in der Rechtsform einer GmbH, die die Immobilie ankauft. Die Fremdkapitalfinanzierung erfolgt auf Ebene der bestandshaltenden Tochtergesellschaft. Auf den Abschluss eines Ergebnisabführungsvertrags an die InCity Immobilien AG wird in der Regel verzichtet.


Die Gesellschaften, über die die Projektentwicklungen abgewickelt werden, sind reine Zweckgesellschaften, sie weisen somit eine klassische SPV-Struktur (Special Purpose Vehicle) auf. Hier geht die InCity Immobilien AG in der Regel eine Mehrheitsbeteiligung ein, vornehmlich mit einem 51%-Anteil an der Projektgesellschaft.


Das Asset Management für Dritte erfolgt durch die IC Immobilien Betriebsgesellschaft mbH (Servicegesellschaft).

Servicegesellschaft

IC Immobilien Betriebsgesellschaft mbH

Servicegesellschaft

100%

Projektentwicklungen

RHEINCOR Projektentwicklung GmbH

Projektgesellschaft

Rhein VII Düsseldorf
45%

Elbquartier Blankenese GmbH & Co. KG

Projektgesellschaft

Elbquartier Blankenese Hamburg
81%

AIB Projektgesellschaft BA 37 GmbH

Projektgesellschaft

Opernblick Frankfurt am Main
51%

Projektgesellschaft HW 46 mbH

Projektgesellschaft

Gallushöfe Frankfurt am Main
51%