InCity News

InCity AG News

Ad-hoc Mitteilung

INCITY IMMOBILIEN AG: INCITY BEGIBT ANLEIHE ÜBER BIS ZU EUR 40 MIO.

Frankfurt am Main, den 12. November 2018: Der Vorstand der InCity Immobilien AG hat heute mit Zustimmung des Aufsichtsrats beschlossen, eine Anleihe mit dem Zielvolumen von bis zu EUR 40 Mio., eingeteilt in bis zu 40.000 auf den Inhaber lautende Teil-Schuldverschreibungen im Nennbetrag von jeweils EUR 1.000,00 im Wege der prospektfreien Privatplatzierung an die Haron Holding AG und weitere institutionelle Investoren zu begeben. In einer ersten Tranche sollen zunächst Schuldverschreibungen im Volumen von bis zu EUR 20 Mio. begeben werden. Für die Platzierung der ersten Anleihetranche ist ein Zeitraum von zwei Wochen vorgesehen. Zinslauftag ist der 1. Dezember 2018. Diese Anleiheemission wird von der MAINFIRST BANK AG mit Sitz in Frankfurt am Main begleitet.

Download

INCITY ERWIRBT VON QUANTUM BÜROIMMOBILIE IN BERLIN AM LEIPZIGER PLATZ

Frankfurt am Main, 9. November 2018 – Die InCity Immobilien AG hat über eine Tochtergesellschaft ein zehngeschossiges Wohn- und Geschäftshaus mit überwiegendem Büroanteil in Berlin direkt am Leipziger Platz erworben und heute hierüber einen notariell beurkundeten Kaufvertrag abgeschlossen. Damit umfasst das Bestandsimmobilienportfolio der Gesellschaft aktuell zehn Immobilien.

Download

INCITY NUTZT OPPORTUNITÄT UND VERÄUSSERT IMMOBILIE IN DER SCHÄFERGASSE 38/40 IN FRANKFURT AM MAIN

Die InCity Immobilien AG hat zusammen mit einem Projektpartner über die Tochtergesellschaft IC Objekt7 Frankfurt GmbH das Wohn- und Geschäftshaus in der Schäfergasse 38/40 in Frankfurt am Main an einen Dritten veräußert. Damit umfasst das Bestandsimmobilienportfolio der Gesellschaft nunmehr neun Immobilien.

Download

Corporate News

INCITY SCHLIESST PLATZIERUNG DER 1. TRANCHE DER ANLEIHE 2018/2023 ERFOLGREICH AB

Frankfurt am Main, 27. November 2018. Die InCity Immobilien AG hat die Platzierung der ersten Tranche ihrer Anleihe 2018/2023 (ISIN DE000A2NBF82) erfolgreich abgeschlossen und das Zielvolumen von EUR 20 Mio. erreicht.

Download

INCITY-HALBJAHRESERGEBNIS 2018 IM PLAN - PORTFOLIO BESTANDSIMMOBILIEN WEITER AUSGEBAUT

Die InCity Immobilien AG weist in ihrem heute veröffentlichten Halbjahresbericht 2018 auf der Ebene des Einzelabschlusses ein positives Ergebnis von TEUR 93 sowie im Konzern einen Fehlbetrag von TEUR 753 aus. Gegenüber dem Vorjahreszeitrum stellt dies eine deutliche Verbesserung dar (HJ-Ergebnis 2017 AG:  TEUR -542, Konzern EUR -1,9 Mio.). Grund für das verbesserte Ergebnis sind im Wesentlichen gestiegene operative Erträge, Verkaufserlöse für drei Wohneinheiten des „Haus 6“ in Düsseldorf sowie die Tatsache, dass im Berichtszeitraum im Gegensatz zum 1. Halbjahr 2017 keine Kosten für eine Kapitalerhöhung anfielen. „Die Ergebnisse liegen im Rahmen unserer Planung“, sagt Finanzvorstand Helge H. Hehl. „Auch schlagen sich auf Grund der HGB-Bilanzierung die Wertsteigerung unserer Objekte nicht auf unser ausgewiesenes Ergebnis nieder, planmäßige HGB-Abschreibungen auf die Immobilien verringerten das Ergebnis im 1. Halbjahr 2018 jedoch um EUR 0,75 Mio.“

Download

INCITY-KONZERNERGEBNIS 2017 IM PLAN – PORTFOLIO AN BESTANDSIMMOBILIEN WEITER AUSGEBAUT

Die InCity Immobilien AG veröffentlichte heute ihren Geschäftsbericht für das Jahr 2017. Wie prognostiziert lag der Jahresfehlbetrag im Konzern bei EUR -2,3 Mio. nach TEUR -228 im Vorjahr. Auf der Ebene des Einzelabschlusses verbesserte sich das Jahresergebnis auf TEUR -168 nach TEUR -833 im Jahr 2016. Für das laufende Geschäftsjahr prognostiziert InCity einen Fehlbetrag auf Konzernebene von EUR -1,9 Mio. bis EUR -2,3 Mio., auf Einzelabschlussebene wird ein positives Ergebnis von bis zu TEUR 400 angestrebt.

Download

INCITY IMMOBILIEN AG FESTIGT FÜHRUNGSSTRUKTUR

Der Aufsichtsrat der InCity Immobilien AG („InCity AG“) hat auf seiner heutigen Sitzung den bisherigen Alleinvorstand Michael Freund zum Vorstandsvorsitzenden (CEO) des Unternehmens bestellt und gleichzeitig den aktuellen Head of Finance Helge H. Hehl zum Finanzvorstand (CFO) ernannt. Beide treten ihr Amt mit sofortiger Wirkung an.

Download

LANGFRISTIGER MIETVERTRAG FÜR OBJEKT „JÄGERSTRASSE 54/55“ IN BERLIN-MITTE UNTERZEICHNET

Ein Tochterunternehmen der InCity Immobilien AG hat heute mit der Regus-Gruppe, Düsseldorf, einen langfristigen Mietvertrag über sämtliche Büro- und Gewerbeflächen in der „Jägerstraße 54/55“ in Berlin-Mitte abgeschlossen. In der 2. Jahreshälfte 2018 wird dort, nach erfolgtem Umbau des repräsentativen Gebäudes, ein Co-Working-Center der Marke „SPACES“ eröffnen.

Download

BARKAPITALERHÖHUNG AUS GENEHMIGTEM KAPITAL UM 26 MIO. AKTIEN ERFOLGREICH ABGESCHLOSSEN

Die InCity Immobilien AG vermeldet den erfolgreichen Abschluss der am 19. Mai 2017 beschlossenen Barkapitalerhöhung aus genehmigtem Kapital um 26 Mio. Aktien zu einem Bezugspreis von EUR 1,15 je Aktie.

Download

VERTRIEB DES HAUS 6 IN DÜSSELDORF ERFOLGREICH MIT DEN ERSTEN NOTARIELLEN BEURKUNDUNGEN ANGELAUFEN

Die InCity Immobilien AG vermeldet die notarielle Beurkundung des Verkaufs von drei der insgesamt sieben Eigentumswohnungen im Punkthaus 6 im Rahmen der Gesamtentwicklungsmaßnahme „Rhein VII“.

Download

VORLÄUFIGE GESCHÄFTSZAHLEN 2016: INCITY LIEGT IM PLAN

Die InCity Immobilien AG realisierte den vorläufigen Geschäftszahlen zufolge im Jahr 2016 auf Konzernebene einen Fehlbetrag von rund EUR 0,2 Mio. und schloss damit das Geschäftsjahr im Rahmen ihrer veröffentlichten Ergebnisprognose ab. Der Jahresfehlbetrag auf Einzelabschlussebene lag mit rund EUR -0,8 Mio. deutlich besser als im Vorjahr (EUR -2,1 Mio.). Das EBIT im Konzern verbesserte sich um EUR 0,2 Mio. auf EUR 1,5 Mio. „Die vorläufigen Zahlen belegen, dass sich unser Unternehmen weiter nach Plan entwickelt“, sagt Michael Freund, Vorstand der InCity Immobilien AG. „Der Ausbau der Bestandsimmobilien steht auch im Jahr 2017 im Vordergrund unserer Aktivitäten, weitere Zukäufe sind in der fortgeschrittenen Prüfung.“

Download

Stimmrechtsmitteilung

Stimmrechtsmitteilung

Die MAINFIST BANK AG, Kennedyallee 76, 60596 Frankfurt am Main, hat uns gemäß § 20 Abs. 5 AktG mitgeteilt, dass der MAINFIRST BANK AG unmittelbar weniger als 25 % der Aktien an der InCity Immobilien AG (ISIN: DE000A0HNF96) gehören.

Download

Stimmrechtsmitteilung

Die MAINFIST BANK AG, Kennedyallee 76, 60596 Frankfurt am Main, hat uns gemäß § 20 Abs. 1 AktG mitgeteilt, dass der MAINFIRST BANK AG unmittelbar mehr als 25 % der Aktien an der InCity Immobilien AG (ISIN: DE000A0HNF96) gehören.

Download

Stimmrechtsmitteilung

Die Haron Holding AG, Alpenstrasse 11, 6300 Zug, Switzerland hat uns gemäß § 20 Abs. 1, 3 AktG mitgeteilt, dass der Haron Holding AG, unmittelbar mehr als der vierte Teil der Aktien an der InCity Immobilien AG (ISIN: DE000A0HNF96) gehören.

Download